GOTTESDIENSTE UND FEIERN

 

 

Feministische Gottesdienste in St. Petri
am letzten Sonntag im Monat

 

2017 steht vielerorts im Zeichen der Erinnerung an „500 Jahre Reformation. Aus diesem Anlaß greifen die Themen der Feministischen Gottesdienstreihen in diesem Jahr Schlüsselbegriffe reformatorischer Theologie und Spiritualität auf, beginnend mit dem Thema „Vergebung“, es folgen „Freiheit“ und „Erleuchtung“.

 

Thema: Vergebung

Schuldzuweisungen und Schuldgefühle, auch alter Groll und Ungelöstes binden Energie und hindern häufig daran, sich lebendig zu fühlen.
Loslassen durch Verzeihen kann erlösend und befreiend wirken.
Aber grenzenlos vergeben?
Der anderen etwas geben, was ihr nicht zusteht?
Wo hat das Unverzeihliche einen Ort?
Und - ist Vergeben Lebenskunst oder Geschenk?
In Auseinandersetzung mit einem großen Thema christlicher Spiritualität und im Dialog mit biblischen Quellen gehen die eingeladenen Predigerinnen auf Spurensuche.

Herzliche Einladung an alle interessierten Frauen und Männer!

 

„... und heilt alles, was zerbrochen ist“ (Psalm 103,3)
Die Gabe des Vergebens: Heilung und Erneuerung 
Sonntag | 29. Januar 17 | 11.30 h
Predigt: Beate Balzer, Pfarrerin i.R., Meditationsbegleiterin Via Cordis, Gütersloh

 

„Nicht siebenmal, sondern siebenundsiebzigmal!“ (Mt 18,22)
Zwischen grenzenloser Vergebungsbereitschaft und dem Unverzeihlichen
Sonntag | 26. Februar 17 | 11.30 h

Predigt: Giannina Wedde, freie Wegbegleiterin auf dem christlich-mystischen Weg, Berlin
Mit Verabschiedung von Küsterin Ilona Jacobsen

 

„Wer unter euch ohne Sünde ist, werfe als erster einen Stein auf sie!“ (Johannesev. 8,1-11)
Wie finde ich Vergebung?
Sonntag | 26. März 17 | 11.30 h

Predigt: Ingrid Behrendt-Fuchs, Pfarrerin, Leiterin der Telefonseelsorge Dortmund
 
Liturgie: Pfr.in Almut Begemann, St. Petri
Musik: Ludwig Kaiser, Orgel
Dr. Maik Hester und Stefanie Schulte-Hoffmann, Akkordeon

 

Ritual zur Gottesdienstreihe:


„Freiheit durch Vergebung“
Donnerstag
| 6. April | 19.30 – ca. 20.45 h
Leitung: Pfr.in Almut Begemann, Konny Kurzmann, Petra Lohmann
„Beichte ist die Sehnsucht, Licht zu werden“. (Sabine Bobert) In diesem neu verstandenen Sinn feiern wir in einem einfachen meditativen Ritual die lösende und befreiende Kraft der Vergebung sich selbst und anderen gegenüber.
Anliegen können mitgebracht werden.
Eintritt frei, ohne Anmeldung

 

Flyer Feministische Gottesdienste Thema: Vergebung (63 KB)

 

 

Themenreihe ab April: Freiheit
Sonntag | 30. April 17 | 11.30 h

 

 

"Healing of memories"
Versöhnungsgottesdienst anlässlich des Reformationsgedenkens
Samstag | 11. März 17 | 18 h
Mit Superintendent Ulf Schlüter, Propst Andreas Coersmeier und weiteren
Der Gottesdienst verbindet Elemente der Buße und der Vergebungsbitte mit Versöhnungsgesten, die die Zukunft der Ökumene stärken mögen.
In Verantwortung der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Dortmund (ACK)

 

 

„Membra Jesu nostri“ | Karfreitagsmeditation
Freitag | 14. April 17 | 19.30 h
Kettwiger Bach-Ensemble, Essen; Leitung: Wolfgang Kläsener
Zur Aufführung kommt eine außergewöhnliche Komposition des Lübecker Komponisten Dietrich Buxtehude (1637-1707), die der mittelalterlichen Mystik nahesteht: eine Betrachtung des verwundeten Jesus.
in Verantwortung des Katholischen Forums

Das Kettwiger Bach-Ensemble ist ein mehrfach ausgezeichneter und international renommierter Chor. Der Leiter, Wolfgang Kläsener, ist Kirchenmusiker und Dozent an den Musikhochschulen in Köln und Essen.


Feier der Osternacht
Samstag | 15. April 17 | 21 h
In der Osternacht kommt im Rahmen der feierlichen Altarwandlung die goldene Festtagsseite wieder zur Ansicht.
in Verantwortung des Katholischen Forums


Gottesdienst zum Ostermontag
Montag | 17. April 17 | 11.30 h
in Verantwortung des Katholischen Forums

 

 

 

"Was eint und was trennt - Evangelisch-katholisches Miteinander 500 Jahre nach der Reformation"
MÖWe-Gottesdienst
Sonntag | 19. Februar 17 | 17 h
Mit Pfr. Dr. Jean Gottfried Mutombo, Pater Siegfried Modenbach und Pfarrerin Annette Muhr-Nelson
In Verantwortung vom Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung. Nähere Informationen unter www.moewewestfalen.de

 

 

Feier der Liebe
Sinnliche Segensfeier zum Valentinstag
Dienstag | 14. Februar 17 | 19 h
Am Valentinstag laden wir zur Segensfeier ein. Die Facetten der Liebe spiegeln sich in Texten, Liebesliedern und Ritualen. Ob alt verliebt oder jung verliebt, kurz, lang oder frisch, ob in sich selbst oder das Leben – alle sind herzlich willkommen und können ihre Liebe während der Feier segnen lassen. Der Abend klingt mit Wasser, Wein und Brot aus.Ende offen.
Liturgie: PfarrerInnen Thomas Grebe, Barbi Kohlhage, Ingolf Bertram.
Musik: Fabian von Wegen, Gesang und Gitarre, Osnabrück
Eintritt frei, Spende erbeten

Flyer Valentinstag (40 KB)

 

 

Gottesdienste der Ev. Kirchengemeinde St. Petri-Nicolai
Nähere Informationen im Gemeindebüro Tel.: 02 31 / 14 18 95