„Wer bin ich?“
Ein Projekt in 2015

„Wer bin ich?“

Die Frage nach dem Geheimnis des eigenen Menschseins, nach seinem Platz im Kosmos, die Suche nach den Quellen, die mich zu dem werden lassen, die oder der ich bin, ist ewig uralt und hört nicht auf uns zu faszinieren.
Heute steht unser Ich unter einem enormen Druck. Unaufhörlich begegnen wir Forderungen, uns selbst zu kontrollieren und zu optimieren, um das Maximale aus unserem Dasein herauszuholen.
„Wer bin ich wirklich?“. Wie stelle ich mich dar? Welche Bilder leiten mich auf der Suche nach meinem wahren Selbst? Wie begegne ich dem Anderen, wie bin ich in der Welt?
Mit einer Vielzahl von Veranstaltungen lädt diese Reihe ein zur Selbst- und Gottsuche, zu Gespräch und Begegnung, zu fruchtbaren Erfahrungen und Erkenntnissen im Kraftfeld unterschiedlicher spiritueller Wege.
Wir freuen uns auf den Besuch wunderbarer spiritueller Lehrer und Lehrerinnen und auf bereichernde Begegnungen bei den unterschiedlichen Anlässen.
Der Schwerpunkt dieser Reihe liegt auf christlichen Spiritualitätstraditionen und interreligiöser Mystik. Eine Kunstausstellung sowie das große Labyrinth im Kirchenraum St. Petri ergänzen sie.

Herzliche Einladung!

Almut Begemann und Barbara von Bremen, Pfarrerinnen
Evangelische Stadtkirche St. Petri

Ein Beitrag zur Reformationsdekade 2015 „Bibel und Bild“.

 

PDF-Programm Wer bin ich?