Liebe Freundinnen und Freunde der Ev. Stadtkirche St. Petri,

Heute bin ich behaglich. Mache Urlaub. Mit dem Kopf in den Wolken.
Fahre in den Himmel. Sorglos und satt.
Hoffnungsvoll, dass einer da ist, der mich nicht runterfallen lässt
und mich zurückbringt, wenn Sehnsucht mich überkommt
nach meinem Kleinod Erde.
Zuversicht ist mir eigen: Ich gebe ihr den Namen „Gott“.
(nach Hanna Buiting)

Sorglos und satt, ein Blick voll Sehnsucht  -  Träumen hilft und hält aufrecht.
Mit dem Kopf in den Wolken und Zuversicht im Herzen.

Christine Jürgens für das Team St. Petri

 

HIMMELFAHRT: „SCHAUT HIN“ (MK 6,38)
EHRLICH HINSCHAUEN, EINANDER VERTRAUEN UND GEMEINSAM HANDELN

Von einer Dachterrasse inmitten der Frankfurter Skyline überträgt die ARD einen ökumenischen Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt. Der Himmelfahrtsgottesdienst ist Auftakt des 3. Ökumenischen Kirchentags in Frankfurt am Main, der aufgrund der Pandemie-Situation digital und dezentral stattfinden wird. Das Programm finden Sie unter www.oekt.de.
Nicht nur in Erinnerung an den Dortmunder Kirchentag, sondern weil es uns ein Anliegen ist, liegt in St. Petri im Mai bis Juni ein Riesenbanner mit 35.597 Namen. Es sind Namen von Menschen, die auf der Flucht im Mittelmeer ertrunken sind.  Seit dem Dortmunder Kirchentag setzt sich die Evangelische Kirche gemeinsam mit anderen Bündnissen dafür ein, dass Menschen im Mittelmeer aus Seenot gerettet werden. Auch mit Hilfe der Spenden aus St. Petri, z.B. aus dem HeiligAbendGottesdienst 2019, werden mittlerweile zwei Schiffe betrieben, die im Mittelmeer flüchtende Menschen in sichere Häfen bringen.
Mehr dazu – auch Gebete zum mitsprechen - unter www.united4rescue.com und in der geöffneten Petrikirche (di-fr 11-17 h, sa 10-16 h)

STADTPILGERTOUREN DORTMUND. MIT ANDEREN AUGEN SEHEN

Herzlich Willkommen Dr. Johanna Beate Lohff im Team St. Petri! Dank eines Innovationsfonds der Ev. Kirche in Westfalen kann nun ein Stadtkirchenprojekt an den Start gehen, das zu Pilgertouren in der Dortmunder City einlädt. Ab September sollen die ersten Spaziergänge starten. Frau Lohff ist Kunsthistorikerin und wird im Lauf der nächsten Monate auch auf www.stpetrido.de berichten. Wer Interesse an diesem Projekt hat, schreibt bitte eine Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Wenn Sie Interesse an gelegentlichen spirituellen Impulsen und Infos per WhatsApp aus St. Petri haben, schicken Sie bitte eine WhatsApp an: 0176 836 933 19.

 


 

 

NEWSLETTER
Sie wollen monatlich Hinweise auf aktuelle Veranstaltungen erhalten? Dann schicken Sie uns eine formlose E-Mail mit "Newsletter" im Betreff an:
buero@stpetrido.de