WEITERE ANLÄSSE

 

 

Muslimische und christliche Frauen erzählen einander berühmte Geschichten
Mittwoch | 7. November | 5. Dezember 18 | 18.30–21 h
Ort: Dortmunder Kulturhaus e.V., Zinkhüttenweg 1, 44143 Dortmund
Referentinnen: Christel Schürmann, Hatice Yildrim, u.a.
Abraham, Maria, Mohammed, Jusuf ... viele Namen haben Weltgeschichte geschrieben und sind im Christentum und im Islam bekannt. Kennen wir die Tradition der anderen Religion? Wir wollen einander aus unserer jeweiligen Tradition und berühmte Geschichten aus unseren heiligen Büchern erzählen. Wir erzählen uns oder lesen Erzählungen aus Bibel und Koran, die vielleicht von Kindesbeinen an prägen.
Eintritt frei. Anmeldung Büro St. Petri

 

 

Feierabendsingen im Advent
freitags | 7., 21. Dezember 18 | 17.30-19 h
und 14. Dezember 18 | 17-18.15 h
Leitung: Susanne Westerhoff, Waltrop
Wer Lust hat, den mittelalterlichen Quempas-Gesang in der Heiligabend-Vesper um 18 h mitzusingen, und darüber hinaus vierstimmige Weihnachtslieder, ist herzlich eingeladen! Ein wenig Chorerfahrung ist nützlich.
Anmeldung im Büro St. Petri

 

 

Holz, Farbe, Gold: Das »Goldene Wunder«
FamilienUni 2019
Freitag | 18. Januar 19 | 16–16.45 h
Wie die Restauratoren das Gold retteten und andere Fragen zur sakralen Architektur der Petrikirche werden Professor Oskar Francke zusammen mit Prof. Dr. Barbara Welzel, Dr. Niklas Gliesmann, Laura Di Betta und Studierenden der TU Dortmund beantworten. Herzliche Einladung an Kinder und Eltern.
Eintritt frei,
Veranstalter: Technische Universität Dortmund

 

 

„Glänzend gemacht”
1521–heute: Über Erhalt und Denkmalwerte

Reihe „Goldenes Wunder“
Donnerstag | 31. Januar 19 | 19.30–21 h
Mit: Gruppe „Goldenes Wunder“ (Mechthild Schwarzenberger, Britta Steinhüser, Annette Wilmsmann), Pfarrerin Christel Schürmann, Dr. Niklas Gliesmann,
Prof. Dr. Barbara Welzel
Es ist das Gold, mit dem die Skulpturen des Flügelaltars gefasst sind, das zu dem Namen "Goldenes Wunder" geführt hat. Doch wie ist es gemacht? Wie und warum engagieren sich immer wieder Menschen für den Erhalt? Für welche Werte steht dieses Gold? Der vierte Abend der Reihe zum "Goldenen Wunder" wendet sich der Vergoldung, der Konservierung und Restaurierung sowie den Denkmalwerten zu. Nach einer Präsentation laden die Mitwirkenden ein zum Gespräch.
Eintritt frei, Spende erbeten
Es laden ein: Ev. Stadtkirche St. Petri, TU Dortmund, Institut für Kunst und Materielle Kultur, die Conrad-von-Soest-Gesellschaft und das Stadtarchiv Dortmund