„Die Teetrinkerin“
Autorinnenlesung mit Christina Brudereck
Donnerstag | 24. September 20 | 19–21.15 h
Leitung: Pfarrerinnen Nicole Richter und Christel Schürmann
"Die UNO macht, dass alle mitspielen dürfen!", einer von vielen bewegenden Sätzen aus dem poetisch-politischen Roman "Die Teetrinkerin". Christina Brudereck schafft es, die Gerüche von indischem Tee mit den Fragen von fairer Modeindustrie zusammen zu bringen. Unaufdringlich und dennoch kritisch erzählt sie von Arbeitsbedingungen der Frauen in Teeplantagen und zugleich von der Schönheit der Frauen. Wir laden ein zu einer Lesung in der Sakralatmosphäre der Ev. Stadtkirche St. Petri Dortmund. Bücher und CDs werden verkauft und gern von der Autorin signiert. Teilnahmebeitrag: 5 €
Eine Kooperation mit dem Frauenreferat der Ev. Kirche von Westfalen