Begleitend zur Gottesdienstreihe "Tiere  - Spiegel der Seele":

Tiere: lebendige Seelen im göttlichen Bild
Wie können Tiere und Menschen Mitgeschöpfe werden?
Vortrag und Gespräch: Dr. Deborah Williger, Münster/Luzern (CH)
Donnerstag | 28. März 19 | 19 h
Das neuzeitliche Verhältnis zwischen Menschen und Tieren ist von fürchterlichen Gräueln geprägt. Wie Menschen heute mit den Tieren umgehen, spiegelt ihr Selbstverständnis als Eigentümer und Beherrscher wider. Existieren Tiere nur für den menschlichen Nutzen oder folgen sie ihrem eigenen Schöpfungsauftrag? Deborah Williger, jüdische Theologin, Agrarökologin und Kuhflüsterin, spürt unserem Tiere- und Menschenbild nach und trägt dazu Hinweise aus traditioneller jüdischer und ökotheologischer Bibelauslegung vor. Sie lädt ein, über unsere Entfremdung zur Natur nachzudenken und für die Heilung unserer Welt Verbindung zur Mitwelt jenseits von Grenzen zu knüpfen.
Eintritt frei, Spende erwünscht