„Komm, wir denken selbst!”
Theologie. Geschlechtergerecht. Diskursiv. Göttlich
Dienstag | 21. April | 12. Mai | 26. Mai | 9. Juni 20 | 19–21.15 h
Referentinnen: Dr. Kerstin Schiffner, Pfarrerin und Christel Schürmann, Pfarrerin
Was feministische, geschlechtergerechte Theologie ist, wissen oft am besten diejenigen, die sie ablehnen. Wir laden Frauen*Männer* ein, selbst zu denken, auszuprobieren, sich hineinzufühlen, sich einzulassen. Was können biblische Texte bedeuten? Wie nah lasse ich Göttliches an mich heran? Warum lohnt sich die Mühe, antike Texte über Gott und Welt/Heiliges und Unheiliges durchzukauen? Dazu gehören Einheiten für Hirn und Herz; Elemente zum Diskutieren und zum Schweigen. Vielleicht wird es ernst oder lustig, je nachdem, was jede*r von uns mit- und einbringt.
Für Material (Texte, Bleistifte, Wolldecken, heißen Tee) sorgen wir; Sie sorgen für sich selbst. Eintritt frei, Spende erbeten
Anmeldung im Büro St. Petri bis Ostern; Begrenzte Teilnehmendenzahl!