„Gregorianisches Choralsingen“
Workshop
Freitag | 18. Oktober 19 | 17–20 h
Leitung: Ludwig Kaiser, Kantor und Konzertorganist, Bochum
Die einstimmig gesungenen gregorianischen Gesänge, die bis heute in den Klöstern gepflegt werden, haben eine faszinierende Ausstrahlungskraft, der sich kaum jemand entziehen kann. Der Workshop gibt Interessierten die Gelegenheit, die Grundlagen dieses ältesten Gesangs der Kirchen zu erarbeiten und in den Klang der Psalmworte und Hymnen einzutauchen.
Der Workshop ist offen für Interessierte mit Chorerfahrung.
Mindestteilnehmerzahl: 10. Teilnahmebeitrag: 15/12 €.
Schriftliche Anmeldung im Büro St. Petri bis zum 10.10.19

 

 

„Orgel plus“
Konzert für Tuba und Orgel
Freitag | 8. November 19 | 17 h
Bileam Kümper, Tuba; Eva-Maria Houben, Orgel
Im Rahmen der Konzertreihe „Orgel plus“ liegt der Schwerpunkt auf Werken für Orgel und Tuba. Auf dem Programm stehen Solo- und Duo-Kompositionen für die Instrumente und ‚stille‘ Werke aus verschiedenen Epochen.
Veranstaltet vom Institut für Musik und Musikwissenschaft, TU Dortmund
Eintritt frei, Spende erbeten

 

 

„In Paradisum“
Konzert des Sinfonischer Chores der Chorakademie Dortmund
Samstag | 16. November 19 | 17 h
Requiem op. 48 von Gabriel Fauré für Soli, Chor und Orgel. Neben Orgelwerken werden auch die „Quatre Motets sur des themès grégoriens“ von Maurice Duruflé erklingen.
Eintritt: 15/10 € erm.

 

 

Orgel zu Mittag in St. Petri
immer freitags von 13–14 h
lädt die offene Stadtkirche zu einer musikalischen Mittagspause ein. Verschiedene OrganistInnen aus der Region spielen Orgelwerke aus unterschiedlichen Epochen.
Eintritt frei, Spende erbeten

 

Programm Juli bis September 2019 (264 KB)